Mittwoch, 8. März 2017



Am 04.03.2017 fand die Menschenrettung und Absturzsicherungs-, kurz MRAS, Übung statt.


Übungsannahme: „PKW über steile Böschung abgestürzt, mehrere Personen darin eingeklemmt sowie weitere Personen die verletzt im steilen Gelände liegen.
Bei der Erkundung wurden weitere Verletzte vorgefunden. Der Rettungsversuch einer Wandergruppe, die den Unfall beobachtet hatte, missglückte und forderte leider weitere Verletzte.


Insgesamt nahmen an dieser Übung 11 Feuerwehren (Wald b. Stainz, Stainz, St. Stefan ob Stainz, Pirkhof, Ettendorf, Stallhof, Rossegg, Gundersdorf, Frauental, Blumegg-Teipl, Wildbach) mit 73 Mann/Frau und 17 Fahrzeugen teil.
Das Rote Kreuz war mit 33 Mitarbeiter und 9 Fahrzeugen, das Grüne Kreuz mit 6 Mann und 3 Fahrzeugen vor Ort, die Polizei Stainz mit 1 Fahrzeug mit 2 Beamten. Von ärztlicher Seite waren zwei Notärzte und Allgemeinmediziner Dr. Erben aktiv miteinbezogen.


Nachfolgend die Links zum Webalbum bzw den Bereichsfeuerwehrverband Deutschlandsberg:
https://goo.gl/photos/jWrWS7DTDwgTxfWv5


http://www.bfvdl.steiermark.at/desktopdefault.aspx/tabid-104/1053_read-33159/